Angebote zu "Speicherung" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Mission-critical Security Planner
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Organisation der Speicherung und Übertragung von Daten müssen die Unternehmen zunehmend den Schwerpunkt auf Sicherheitsfragen setzen. Dieses Buch bietet erstmals einen fertig zugeschnittenen Sicherheitsplan, mit dessen Hilfe sich ein effektives, aber zeit- und kostensparendes unternehmensweites Sicherheitskonzept entwickeln lässt.- ausgesprochen praxisorientiertes Buch- zur Erstellung und Anpassung des Sicherheitskonzepts werden sukzessive Arbeitsblätter ausgefüllt, aus denen schliesslich eine komplette Präsentation entsteht- Arbeitsblätter und Pläne können vom passwortgeschützten Webserver des Autors heruntergeladen werden - Shows step-by-step how to complete a customized security improvement plan, including analyzing needs, justifying budgets, and selecting technology, while dramatically reducing time and cost Includes worksheets at every stage for creating a comprehensive security plan meaningful to management and technical staff - Uses practical risk management techniques to intelligently assess and manage the network security risks facing your organization - Presents the material in a witty and lively style, backed up by solid business planning methods - Companion Web site provides all worksheets and the security planning template

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Klassifizierung und Bewertung von  Persistenz-M...
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Theoretische Informatik, Note: 1.0, Technische Universität München (Fakultät für Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nutzung von Applikationsservern im Rahmen geschäftlicher Anwendungsarchitekturen ist heutzutage nahezu zwingend. Durch sie wird eine Reihe von Technologien wie z.B. Webserver, Transaktionsmonitor oder Messaging-System zu einem gut harmonierenden und in sich schlüssigen Framework zusammengefügt. Neben der Bereitstellung einer Umgebung für die Ausführung von Business-Logik realisieren sie auch die so wichtige Verbindung zu Datenbanksystemen. Ziel der Applikationsserver ist es, die Entwicklung eines modularen, ausfallsicheren und hochskalierbaren Systems zu ermöglichen. Im Java-Umfeld setzt sich J2EE (Java 2 Enterprise Edition) [Sun01a] einschliesslich der Komponententechnologie EJB (Enterprise JavaBeans) [Sun01c] für Applikationsserver immer mehr durch. EJB bietet einen Rahmen für die Entwicklung von Business- Funktionalität und nimmt dem Entwickler immer wiederkehrende Aufgaben wie Security- Management, Transaktionssicherung oder Datenspeicherung ab. Wie bereits angedeutet ist eine der Hauptaufgaben eines Applikationsservers die Anbindung aller Arten von Datenbanksystemen. Die J2EE-Spezifikation bietet auch hier einige Hilfen für den Entwickler, ist aber leider in diesem Bereich teilweise nur sehr vage formuliert oder adressiert wichtige Punkte gar nicht. Für die Speicherung der Business- Objekte in einem relationalen Datenbanksystem stehen nur vergleichsweise einfache Abbildungs- und Abfragemöglichkeiten zur Verfügung. Die Integration bestehender Datenbanksysteme mit moderner Komponententechnik kann somit von den heutigen Applikationsservern oft nicht ohne weitere Hilfsmittel geleistet werden. Vor diesem Hintergrund sind Mechanismen notwendig, die eine flexible Abbildung von Operationen und Anfragen der EJB-Objekte auf relationale Datenbanken ermöglichen. Diese Aufgabenstellung wird üblicherweise durch Persistenz-Frameworks erfüllt. Die EJB-Spezifikation bietet zwei grundsätzliche Varianten für die Objekt-Persistenz an: CMP (Container-Managed Persistence) [Sun01d, S. 125ff] und BMP (Bean-Managed Persistence) [Sun01d, S. 243ff]. Doch muss für die Integration eines Persistenz-Frameworks in den Applikationsserver eine detailliertere Betrachtung erfolgen, da zum einen keine standardisierten Schnittstellen zwischen Applikationsserver und Persistenz-Framework spezifiziert sind und zum anderen der Einsatz der so genannten Entity-Beans nicht bei jedem Applikationsserver eine performante, ausfallsichere und hochskalierbare Architektur gewährleistet. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Mission-critical Security Planner
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Organisation der Speicherung und Übertragung von Daten müssen die Unternehmen zunehmend den Schwerpunkt auf Sicherheitsfragen setzen. Dieses Buch bietet erstmals einen fertig zugeschnittenen Sicherheitsplan, mit dessen Hilfe sich ein effektives, aber zeit- und kostensparendes unternehmensweites Sicherheitskonzept entwickeln lässt.- ausgesprochen praxisorientiertes Buch- zur Erstellung und Anpassung des Sicherheitskonzepts werden sukzessive Arbeitsblätter ausgefüllt, aus denen schließlich eine komplette Präsentation entsteht- Arbeitsblätter und Pläne können vom passwortgeschützten Webserver des Autors heruntergeladen werden - Shows step-by-step how to complete a customized security improvement plan, including analyzing needs, justifying budgets, and selecting technology, while dramatically reducing time and cost Includes worksheets at every stage for creating a comprehensive security plan meaningful to management and technical staff - Uses practical risk management techniques to intelligently assess and manage the network security risks facing your organization - Presents the material in a witty and lively style, backed up by solid business planning methods - Companion Web site provides all worksheets and the security planning template

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Klassifizierung und Bewertung von  Persistenz-M...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Theoretische Informatik, Note: 1.0, Technische Universität München (Fakultät für Informatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Nutzung von Applikationsservern im Rahmen geschäftlicher Anwendungsarchitekturen ist heutzutage nahezu zwingend. Durch sie wird eine Reihe von Technologien wie z.B. Webserver, Transaktionsmonitor oder Messaging-System zu einem gut harmonierenden und in sich schlüssigen Framework zusammengefügt. Neben der Bereitstellung einer Umgebung für die Ausführung von Business-Logik realisieren sie auch die so wichtige Verbindung zu Datenbanksystemen. Ziel der Applikationsserver ist es, die Entwicklung eines modularen, ausfallsicheren und hochskalierbaren Systems zu ermöglichen. Im Java-Umfeld setzt sich J2EE (Java 2 Enterprise Edition) [Sun01a] einschließlich der Komponententechnologie EJB (Enterprise JavaBeans) [Sun01c] für Applikationsserver immer mehr durch. EJB bietet einen Rahmen für die Entwicklung von Business- Funktionalität und nimmt dem Entwickler immer wiederkehrende Aufgaben wie Security- Management, Transaktionssicherung oder Datenspeicherung ab. Wie bereits angedeutet ist eine der Hauptaufgaben eines Applikationsservers die Anbindung aller Arten von Datenbanksystemen. Die J2EE-Spezifikation bietet auch hier einige Hilfen für den Entwickler, ist aber leider in diesem Bereich teilweise nur sehr vage formuliert oder adressiert wichtige Punkte gar nicht. Für die Speicherung der Business- Objekte in einem relationalen Datenbanksystem stehen nur vergleichsweise einfache Abbildungs- und Abfragemöglichkeiten zur Verfügung. Die Integration bestehender Datenbanksysteme mit moderner Komponententechnik kann somit von den heutigen Applikationsservern oft nicht ohne weitere Hilfsmittel geleistet werden. Vor diesem Hintergrund sind Mechanismen notwendig, die eine flexible Abbildung von Operationen und Anfragen der EJB-Objekte auf relationale Datenbanken ermöglichen. Diese Aufgabenstellung wird üblicherweise durch Persistenz-Frameworks erfüllt. Die EJB-Spezifikation bietet zwei grundsätzliche Varianten für die Objekt-Persistenz an: CMP (Container-Managed Persistence) [Sun01d, S. 125ff] und BMP (Bean-Managed Persistence) [Sun01d, S. 243ff]. Doch muss für die Integration eines Persistenz-Frameworks in den Applikationsserver eine detailliertere Betrachtung erfolgen, da zum einen keine standardisierten Schnittstellen zwischen Applikationsserver und Persistenz-Framework spezifiziert sind und zum anderen der Einsatz der so genannten Entity-Beans nicht bei jedem Applikationsserver eine performante, ausfallsichere und hochskalierbare Architektur gewährleistet. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot